Topinambur, ein unterschätztes Gemüse

…wächst unerkannt in vielen unserer Gärten. Meist bewundern wir die gelben Blüten, deren Stängel stattliche Höhen von etwa 3 m erreichen können. Tatsächlich haben wir es hier mit einer Verwandten der Sonnenblume zu tun, die vor mehr als 300 Jahren aus Mittelamerika eingeführt wurde.

Betonteile zur Überbrückung des Grabens verbaut

Derzeit wird ein Teilstück von 1.400 Metern der Straße zwischen Walschleben und Riethnordhausen neu gebaut und daneben wird künftig ein Radweg verlaufen. Erst späterhin soll die Straße vollendet werden.

Einwohnerversammlung heute

Heute findet in Elxleben die Einwohnerversammlung statt. Ab 18 Uhr wird im Rentnertreff über die weitere Entwicklung der Gemeinde im Allgemeinen berichtet.

Noch immer ungeschlagen – Thuringia Bulls siegen gegen Wetzlar

Zum Abschluss der 1. Halbserie in der Rollstuhlbasketballbundesliga gewannen die Thuringia Bulls gegen den wohl stärksten Gegner in der Liga, den RSV Lahn Dill mit 71:59 ( 19:9,15:15,20:21,17:14 ). Der Rekordmeister aus Wetzlar brachte sich gleich zu Beginn mit dem ersten Korb in Führung. Es sollte die letzte Führung an diesem Tag für den RSV Lahn Dill gewesen sein. Die Elxlebener, ohne ihren verletzten Center Vahid Azad, hatten deutliche Größennachteile und machten mit einer starken Verteidigung dicht. Schwere Würfe des Gegners aus der Mitteldistanz fanden nicht den Weg in den Korb. Die Bullen fanden zu ihrem druckvollen Spiel. Alex Halouski und Matt Scott erzielten Punkt um Punkt. Mit 19:9 führte der Meister und ging ins zweite Viertel. Leicht unkonzentriert begannen die Bullen das zweite Viertel und Lahn Dill verkürzte innerhalb von fünf Minuten mit einem Lauf auf 21:18. Coach Engel rief sein Team zur Auszeit und mahnte zur Ordnung. Das zeigte Wirkung und die Thuringia Bulls erarbeiteten sich zehn Punkte Vorsprung.

Mit Vorsprung in die Winterpause?

Der FC ‚An der Fahner Höhe‘ führt weiterhin die Tabelle an. Am Samstag siegte er gegen den FC ‚Thüringen Weida‘ mit 4:1 Toren, von denen drei Carlo Preller und eines Nick Walter schoss. Trainer Tobias Busse hatte als Ziel vorgegeben, viel Freude am Fußball zu entwickeln, den Spaß am Kicken in den Vordergrund zu stellen. Wichtig nach der – wenn auch knappen – Pokalniederlage gegen Jena. In einer furiosen ersten Halbzeit ließen die Dachwiger dem Gegner kaum eine Chance.

Stimmungsvolle kleine Hofweihnacht

Kurz vor dem 1. Advent wird es besonders weihnachtlich auf dem Eselhof in Elxleben. In stimmungsvollem Ambiente bei Kerzenschein und Feuer im Tipi gibt es Gesang und Musik. Selbst aktiv werden kann man beim Basteln, in der Spielzeug- und Büchertauschecke. Regionale Produkte gibt es zu kaufen und handgemachte Kunst aus der Kreativwerkstatt Andisleben sorgt für überraschende Momente.

Im Advent an andere denken
Weihnachtsmarkt und 70 Pakete für Bedürftige

Die Kinder, Erzieherinnen und Mitglieder des Fördervereins der Kita ‚Walschbergknirpse‘ laden zu ihrem traditionellen Weihnachtsmarkt ein. Seit Wochen schon laufen dazu wieder die Vorbereitungen, bei denen die Kinder ein Programm einstudieren und die Eltern Dekorationen basteln. Am nächsten Mittwoch, 27. November geht es um 15.30 Uhr los und alle sind herzlich willkommen.

Zirkus Probst machte Kinderträume wahr

Eine unvergessliche Projektwoche liegt hinter den Walschlebener Grundschülern und Kindern der Kita "Walschbergknirpse". In der vergangenen Woche verwandelten sich alle Kinder – unter Anleitung erfahrener Artisten des "Projektzirkus Probst" – in kleine Akrobaten, Clowns, Dompteure oder Zauberkünstler, die das Gelernte in insgesamt vier öffentlichen Vorstellungen im Zirkuszelt präsentierten. Ein wenig aufgeregt waren die Kleinen schon, doch als sie bunt geschminkt und mit tollen Kostümen laut den Titelsong "Im Blau-Weißen Zirkuszelt" zur Eröffnung der Vorstellungen sangen, war das Lampenfieber schnell verflogen.

135 Stimmen zum 135. Geburtstag

Der Witterdaer Männerchor „Cäcilia“ kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Jetzt feiert er sein 135-jähriges Bestehen. Am 23. November lädt er dazu nicht nur Gäste, sondern auch befreundete Chöre ein. 135 Stimmen von Sängerinnen und Sängern werden insgesamt erklingen, um der Freude am Singen Raum zu geben und den Männerchor „Cäcilia“ zu feiern.

Knapp an der Sensation vorbeigeschrammt

Dachwig. Der FC ‚An der Fahner Höhe‘ hatte den wohl schwierigsten Gegner im Pokal erwischt – den drei Klassen höher spielenden FC Carl Zeiss Jena. Obwohl die Dachwiger Kicker nach 93 Minuten mit 1:2 unterlagen, präsentierten sie den Zuschauern ein spannendes Spiel.

Sechs Meter breit mit Radweg und ohne scharfe Kurven

Die Kreisstraße 16 windet sich schmalspurig zwischen den Orten Walschleben und Riethnordhausen. Jetzt wird ein Teilstück von 1.400 Metern neu gebaut. Im späten Frühjahr 2020 soll es fertig und zudem von einem Radweg begleitet sein. Danach soll in einem weiteren Bauabschnitt die Straße bis Riethnordhausen vollendet werden. Wann und durch wen ist noch nicht entschieden.

Erste Ausbaustufe zweier Stichstraßen fertig gestellt

Die Stichstraßen, die Elxlebener Gewerbegebiet Osterlange seit dem Sommer ausgebaut wurden, sind in ihrer ersten Ausbaustufe fertig gestellt. Alle Medien sind verlegt, damit alle Grundstücke erschlossen. Was jetzt noch fehlt ist die Asphaltdecke. Die soll – sowohl aus Etatgründen als auch vor dem Hintergrund, dass die Straße durch die anliegenden Firmen durch ihre Bauvorhaben übermäßig strapaziert werden könnte – im kommenden Jahr aufgebracht werden. Für diese zweite Ausbaustufe soll in Kürze das Ausschreibungsverfahren beginnen, teilt Jessica Pfannmöller-Cimino vom Elxlebener Bauamt mit.

Begeisterndes Zirkusprojekt für die Kinder der Grundschule

Walschleben am Montag Morgen. So begeistert jubeln, klatschen, mitfiebern und singen – das können nur Kinder. In der Hans-Cristian-Andersen Grundschule in Walschleben dürfen sich die Kinder aller Klassenstufen seit gestern als kleine Clowns, Fakire, Dompteure und Artisten in der Manege versuchen. In diesem vielseitigen Metier werden Kreativität mit diszipliniertem Training verbunden und Teamfähigkeit gefördert. Zirkus braucht gleichermaßen Fantasie, Humor und präzise Arbeit.

Helau und Pitsch nass!

Um 11.11 Uhr startet heute die fünfte Jahreszeit und die Narren in Stadt und Land übernehmen die Regentschaft. Sie sind gut vorbereitet, das Erfurter Rathaus wird gestürmt unter Beteiligung vieler Karnevalsvereine, auch der Elxlebener Carnevalsclub ist traditionsgemäß mit von der Partie.

Sieger sind alle

Erstmalig fand am vergangenen Samstag ein Ausscheid zwischen den Jugendfeuerwehren Elxleben und Witterda statt. Gemeinsam hatten die Kameradinnen und Kameraden einen Plan erstellt, welche Aktivitäten in den Wettbewerb aufgenommen werden sollten. Eines stand von Anfang an fest: Sieger sind alle, die mitmachen. Und so spielte die Mannschaftswertung nur eine marginale Rolle.

Malen nach Herzenslust

Die Kreativwerkstatt Andisleben wartet mit einem abwechslungsreichen Angebot auf. Morgen startet ein zusätzliches Zusätzliches Kursangebot ‚Malen nach Herzenslust‘ unter der Leitung von Anne-Kathrin Müller. Die Teilnahmegebühr beträgt 15 Euro.

Hart erarbeiteter Sieg

Am Wochenende setzten die Fußballer aus Dachwig ihre Sieg-Serie fort. Mit einem 2:1-Ergebnis endete die Partie gegen die Spielvereinigung Geratal. Das Auswärtsspiel bestritt die Mannschaft unter recht schwierigen Platzverhältnissen – tiefer, aufgeweichter Boden und hochstehender Rasen machten das Laufen und Führen des Balles schwer.

Sieg, Niederlage und Absage

Im Pokal ist die 1. Mannschaft des SV Empor Walschleben am Reformationstag gegen FC Erfurt Nord mit 3:1 ausgeschieden. Das Tor für die Walschlebener schoss Martin Möller. In der Kreisoberliga konnte die Mannschaft unter widrigen personellen Bedingungen – zehn Spieler der Stammbesetzung fehlten – einen deutlichen 5:1 Auswärtssieg beim FSV Kölleda erzielen. Drei Mal traf Daniel Bärwolf das Tor, je ein Mal Marvin Raichici  und Michele Ehrich. Das nächste Spiel am kommenden Sonntag, 10. November ist die Begegnung auswärts beim TSV Kerspleben.  

Anzeige

Go to top
Template by JoomlaShine

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.